Menschen, die einem aus dem Herzen gleiten

16 Dez

Es gibt Menschen, da ist es okay, dass man sie im Leben hat aber man wird sie nie im Herzen haben oder man merkt, dass es einfach irgendwann an der Zeit ist, sie aus dem Herzen auszuschließen.

Manchmal geht das ganz plötzlich von statten und manchmal schleichen sich vermeintliche Freunde auch einfach still und leise raus. Plötzlich wacht man auf und fragt sich, was einen einmal mit diesen Menschen verbunden hat, was die Grundlage der Freundschaft war. Und wo einmal das sichere Wissen um das Besondere war klafft jetzt ein Loch, mal groß und manchmal auch klein, dann ist es an der Zeit, Abschied zu nehmen und diese Beziehung zu beerdigen. Dabei fühlt man vielleicht ein leichtes wehmütiges Ziehen, das einen wie ein echohafter Nachhall an das erinnert, was war, aber wesentlich besser ist das leichte Gefühl, das einem die Schultern strafft, wenn die Entscheidung erst einmal getroffen wurde.

In diesem Sinne werde ich die Woche einen letzten Besuch bei einer „Nichtmehrfreundin“ machen und still und leise für mich die Sache beenden, denn eigentlich weiß ich gar nicht, warum ich mich mit ihr verabredet habe. Unser Leben verbindet nichts Gemeinsames mehr, wir leben in zwei verschiedenen Welten, meilenweit auseinander, mit anderen Zielen und Werten. Und da sie leider nur noch auf ihr sehr begrenztes Universum beschränkt ist, möchte ich sie sowie ihre Vorurteile und Zwänge nicht länger um mich haben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: